Skip to main content

metalldetektor-test24.de - Deutschlands großes Portal speziell für Metalldetektoren !

Metalldetektoren für Fortgeschrittene

Solltest Du schon Erfahrung in der Schatzsuche haben und nun sozusagen auf das nächste Level gehen wollen, bist Du hier richtig. Im Vergleich zu Einsteiger Modellen kommen fortgeschrittene Metalldetektoren mit mehr Features, einer noch besseren Qualität und vor allem Leistung.

Wie im Artikel zu den Einsteiger Metalldetektoren schon kurz angesprochen, gibt es ein paar Detektoren die sich beiden Preissegmenten zuordnen lassen können. Unter anderem zählt auch der von uns vorgestellte Fisher F44 dazu. Eine klare Linie zu ziehen, zwischen Ende und Anfang der verschiedenen Preisbereiche ist relativ schwierig. Trotz der unklaren Abgrenzung gibt es typische „Mittelklasse“ Metalldetektoren, die bei 400-700€ liegen und mit ihren Eigenschaften eben doch noch einmal einen kleinen aber feinen Unterschied zu Einsteiger Suchgeräten aufweisen.

 

Faires Preis-/Leistungsverhältnis ?

Fortgeschrittene Metalldetektoren müssen nicht unbedingt immer besser sein als Einsteiger Modelle. Genauso wenig müssen sie schlechter sein als so mancher Detektor der preislich ganz oben mitspielt. In der mittleren Preisklasse verschwimmen die Fähigkeiten und Leistungsbereiche manchmal etwas. Das kann natürlich verwirrend sein. Denn warum solltest Du mehr Geld ausgeben wenn du einen ähnlich oder fast genauso gutes Metallsuchgerät für deutlich weniger bekommst ?

Um Dir diese Verwirrung zu ersparen und etwas Licht ins Dunkle zu bringen, stellen wir Dir in diesem Artikel unsere Top 3 Metalldetektoren für Fortgeschrittene vor. Hier handelt es sich um Detektoren, die sich wirklich im Mittelfeld befinden und sozusagen den Übergang von Einsteiger zu Profi bilden. Um unsere 3 Favoriten für Dich zu wählen, haben wir uns das Preis-/Leistungsverhältnis der einzelnen Metalldetektoren angesehen.

Bei den folgenden Vorstellungen gehen wir nicht zu sehr auf die Technik ein, sondern stellen vor allem die markanten und besonderen Eigenschaften heraus.

 

1. Fisher F75

Der Fisher F75 ist mit einer der besten Detektoren der Marke Fisher. Denn nicht nur seine Fisher F75 Metalldetektor TestArbeitsfrequenz von 13kHz, sondern auch die vielen Einstellmöglichkeiten machen den F75 zu einem Allrounder auf hohem Niveau.

Die Verarbeitung ist wirklich gut und lässt nahezu keine Wünsche offen. Es ist nicht schwer den Fisher F75 zu bedienen, im schlimmsten Fall kann er auch wieder auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Falls Du nach kleineren Objekten wie Münzen suchst, ist der JE Mode kombiniert mit einer so hoch wie möglich eingestellten Sensibilität sehr effektiv. Denn in diesem Bereich offenbart der Fisher F75 seine wahren Stärken auf die Tiefenleistung bezogen. Dank seiner Leichtigkeit, Balance und vor allem Leistung wird der Detektor aus dem Hause Fisher Labs von vielen erfahrenen Schatzsuchern als ein Top-Metalldetektor angesehen. Mit einem sehr großen LCD Bildschirm und Leitwert Anzeige macht das Suchgerät auch optisch ordentlich was her.

Fazit: Der Fisher F75 ist unserer Meinung nach einer der besten Metalldetektoren im höheren Preissegment. Das geringe Gewicht, die Tiefenleistung, die enorme Kleinteileempfindlichkeit und die Qualität sprechen für sich. Auch der Batterieverbrauch ist gering. Definitiv eine Klasse Metallsonde, die ihren Ruf mehr als verdient hat. Zusammen mit dem AT Pro von Garrett ist dieses Modell auf jeden Fall einer unserer Favoriten und nur zu empfehlen.

 

Übrigens gibt es von diesem Modell auch noch ein Update. Der Fisher F75 V2.0, der noch einmal einen Leistungssprung macht, aber dafür auch mit einem Preis von 800-900€ eindeutig in der Profiliga einzuordnen ist.

 

 


2. Whites Treasure Pro

Whites ist bekannt für hochwertige Metalldetektoren und hat das auch beim Treasure Pro unter Whites Treasure Pro Fortgeschrittene MetalldetektorenBeweisgestellt. Unter anderem überzeugt der Detektor durch eine Doppel-D Suchspule von 25 cm (normale Spulen haben 23 cm), die zugleich auch wasserdicht ist.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Wetterfestigkeit. Die Steuerkonsole ist ebenfalls wetterfest und hält auch stärkerem Regen stand. Daher optimal für die Suche nach Schmuck und Münzen am Strand. Mit 1,36 kg ist das Gewicht sehr niedrig. Das hilft vor allem auf langen Schatzsuchen, da es den Arm nicht zu schnell ermüden lässt. Des weiteren kann bei Dunkelheit ein Display Beleuchtung angeschaltet werden. Ein nützliches Feature gerade im Herbst wenn es wieder früher dunkel wird. Der Whites Treasure Pro arbeitet mit einer Frequenz von 7,8 kHz. Auch ein Lautstärkeregler und Kopfhöreranschluss sind vorhanden. Das macht die Suche angenehmer und Du kannst entscheiden ob Du vielleicht nicht doch einen externen Kopfhörer anschließen möchtest.

Fazit: Mit knapp 500€ ist der Treasure Pro klar im Mittelfeld anzusiedeln. Mit der niedrigeren Arbeitsfrequenz lassen sich auch sehr gut größere Objekte finden. Abgesehen davon gibt es verschiedene Suchmodi und einen mehrstufigen Diskriminator, also auch ideal für die Strandsuche da moderner Zivilisationsmüll ausgeblendet werden kann. Für uns ein super Allrounder, mit dem man nichts falsch macht. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut, was die Verarbeitung und Effizienz des Detektors angeht. Daher eine klare Empfehlung von unserer Seite !


 

3. Garrett AT Pro

Der Garrett AT Pro befindet sich noch in der Mittelklasse, allerdings schon mit Tendenzen zu einem Profi Gerät. Er zählt zu den beliebtesten Metallsuchgeräten überhaupt, da es sich hierbei um einen All Terain Detektor handelt. Das bedeutet das dieser Mealldetektor sowohl an Land, als auch im Wasser benutzbar ist. Der Vorteil liegt auf der Hand: selbst bei starkem Regen könnte die Suche weitergehen.

Falls Du von Anfang an bereit warst mehr Geld zu investieren, dann dürfen wir Dir hiermit von vornherein eine Kaufempfehlung aussprechen. Der AT Pro ist ein sehr hochwertiges Produkt das bis zu 3 Meter wasserdicht ist. Mithilfe der großen DD Suchsonde und der 15 kHz Arbeitsfrequenz kann es auch ohne Probleme kleinere Objekte wie Gold Nuggets oder Silbermünzen finden. Des weiteren ist das LCD Display sehr groß und die Tiefenanzeige in cm, was die Suche und das abschätzen von Signalen noch vereinfacht. Auch hier gibt es natürlich eine Pinpoint Funktion, trotzdem raten wir immer zu einem externen Pinpointer. Das Gewicht ist mit 1,4 kg leicht und stellt kein Problem dar bei Ausdauer Suchen dar. Es gibt 6 voreingestellte Suchprogramme, jeweils 3 Standard und 3 im Profi Modus.

Fazit: Der AT Pro von Garret empfiehlt sich vor allem für erfahrene Sondengänger. An sich spricht natürlich auch nichts dagegen als Einsteiger mit dem AT Pro loszulegen, wenn man die nötige Ausdauer hat sich das Technikverständnis anzueignen. Sehr gut ist die hohe Wasserdichtigkeit, denn hier braucht man sich auch bei Regen keine Sorgen zu machen. Zusammengefasst ist der Garrett AT Pro ein Gerät das definitiv zu den Fortgeschrittenen Metalldetektoren gezählt werden und mit vielen Features überzeugen kann. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ziemlich gut. Mit ca. 700-750€ liegt der Metalldetektor von Garrett im höheren Preisbereich, was allerdings völlig gerechtfertigt ist wenn man bedenkt was das Gerät alles kann. Der ideale Allrounder für jede Situation !

 

Hier ein Super Video in dem der Garrett AT Pro eingesetzt und getestet wird: